Führung durch den historischen Ortskern von Kleinglattbach in Vaihingen an der Enz

Datum
26.04.2015
Uhrzeit

17:00 bis ca. 19:00 Uhr

Die erste gesicherte Erwähnung Kleinglattbachs im Jahr 1023 findet sich auf einer Urkunde des Bischofs Walther von Speyer. Hiervon zeugen der mittelalterliche Ortskern und die Peterskirche mit romanischen Bauteilen. Bis 1894 war Kleinglattbach ein Weiler des benachbarten Dorfes Ensingen. Wirtschaftlicher Kern des Weilers war das Hofgut. Einen ersten Aufschwung erlebte Kleinglattbach durch den Eisenbahnbau und die damit verbundene Industrieansiedlung. Dadurch entstand ein zweiter Ortskern um den Nordbahnhof. Inzwischen ist das Straßendorf zusammengewachsen und größter Teilort der Stadt Vaihingen. Der Gang durch die Geschichte Kleinglattbachs mit Andrea Majer und Eberhard Berg beginnt an der Peterskirche und führt entlang der Bahnhofstraße bis zum alten Bahnhof.


Treffpunkt: Eingang Peterskirche
Kosten: 3 € Erwachsene, 1,50 € Kinder

Anmeldung nicht erforderlich

News

Beschilderung am Enztal-Radweg

Ortsschild Pforzheim

Gelbe Wegweiser sorgen für mehr Orientierung an der Enz. Diese erinnern an die uns bekannten Straßenverkehrsschilder.

Das Team an der Enzmündung in Walheim

Qualitätsteam prüft Enztal-Radweg

Um die Qualität des Radwegs stetig zu verbessern finden alle zwei Jahre Qualitätsüberprüfungen statt...